Sonntag, 21. Juli 2013

Idee sucht Köpfe

Unter dem Titel:
a
Idee sucht Köpfe – Ausblick tut gut!
a

Bild: J.Bredehorn, pixelio.de
suchen wir noch Vortragsorte und Vortragsgelegenheiten - bestenfalls in "Mitte" -
um mit Menschen ins Gespräch zu kommen,
die der Idee des BGE noch ferne stehen.
  • Mögliches Vortragsthema:
    Grundeinkommen -  bedingungslos! Welche Vorteile bringt ein bedingungsloses Grundeinkommen für Mensch und Wirtschaft,
    für Staatsfinanzen, Umwelt und Kultur? Und wie sind die Gefahren?
  • Weitere mögliche Themen gibt es hier >>

Einladungen und Ideen bitte an Christa May: ch-may (et) arcor (Punkt) de 
a
Mit herzlichem Gruß, Ralph Boes

Kommentare:

  1. Es soll sie ja geben, die "BGE-fernen-Schichten" ;-)
    Eigentlich stelle ich mir darunter eher gut betuchte Leute vor... weil da teilweise BGE so als "Hartzerthema" verschrien ist.

    Ein Stand vor dem Gesundbrunnencenter bringt sicher einige BGE-Ferne mit sich* - die aber über ihr Konsumverhalten auf das Thema aufmerksam gemacht werden könnten.
    *Was vielleicht nur an der Sprache liegt: daher bitte auf Deutsch und Türkisch - auch wer nicht selbst wahlberechtigt ist, mag das Wort (ja, was heißt das auf Türkisch, Arabisch, Polnisch u.a.?) in Freundes- und Bekanntenkreise bringen oder damit die Kollegen ggf. infizieren...

    AntwortenLöschen
  2. Hier sind zwei Videos mit interessanten Daten und Links in den Beschreibungen:

    http://youtu.be/fxmeDxyFzQ8

    http://youtu.be/6HnBkjuagX8

    Bitte WEITERSAGEN und im Herbst UNBEDINGT Schwarz-Gelb ABWÄHLEN, da sie ihre jetzige Sozialpolitik sonst FORTSETZEN!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. welche ernstzunehmenden alternativen gibt es denn?

      Löschen
  3. Ich würde es wichtig finden, als Vortragsthema die konkreten, realistischen und durchgerechneten Möglichkeiten der Finanzierung eines BGE anzubieten, denn eines der Hauptargumente gegen das BGE ist immer wieder, dass es nicht finanzierbar sei, und dieser Glaube ist ohne genaueres, plausibles Besser-Wissen nicht einfach so ins Wanken zu bringen, was dann meist auch jegliche Überzeugungsarbeit im Keime erstickt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. BGE ist nicht teurer als das heutige "Sozial"- bzw. asozial-Unrechtssystem. Darüber spreche ich unermesslich gerne ... :-)

      Löschen
    2. Es wäre halt nur nicht verkehrt ein oder zwei konkrete Berechnungsbeispiele hinzuzufügen damit auch der letzte Zweifler merkt das da viel Potenzial drin steckt, so könnte man die Leute vielleicht noch einfacher überzeugen und es Ihnen verdeutlichen.

      Löschen
    3. Hier sind sie:
      http://www.youtube.com/watch?v=h_V3x0EuI_0
      http://youtu.be/IGqRPITUsYo?t=49m40s

      Löschen