Montag, 23. September 2013

Dank!


Frau Merkel hat gewonnen ...
Bleibt nur, zu gratulieren und ihr neben ihrer fast uneingeschränkten "Macht" jetzt auch den Großmut und die Auffassungskraft eines Titanen zu wünschen. Zu beneiden ist sie nicht.
Der nächste Finanzcrash steht z.B. vor der Türe und wird etliche Kräfte kosten ... Vielleicht geht ihr ja selbst noch auf, dass das mit dem Euro so nicht geht.
Meine Wahl ist demgegenüber schlecht ausgefallen -
Mit 0,8 % scheine ich zwar wieder ein überdurchschnittliches Ergebnis für einen parteifreien Kandidaten in Berlin zu haben – aber das Ergebnis ist um mehr als die Hälfte geringer als das letzte Mal.
Die Gründe sind mehrere:
Erstens sind natürlich auch die Piraten mit dem Thema Grundeinkommen angetreten –
zweitens konnte ich in der Wahlkampfzeit durch das Hungern auch nur eingeschränkt tätig sein.
Jetzt wird die ganze Aufmerksamkeit auf den herankommenden Prozessen liegen …
Ich danke allen, die mir geholfen haben!!!
Den Spendern, den Helfern von "außen" - und den Mitgliedern der BbG.
Ob ich noch einmal antreten werde und in welcher Form das Grundeinkommen vielleicht besser zu vertreten ist, wird jetzt grundsätzlich zu erörtern sein …
Mit herzlichstem Dank und Gruß,
Ralph

Kommentare:

  1. Pleite, Pech und Pannen ...
    War doch klar wie Gemüsebrühe (brrrr!), dass eine solche Idee keinen vom Hocker reißt.
    So oder so: Das war mal ein spannender Wahlabend. Habe verschlafen heute morgen, aber dank gleitender Arbeitszeitkein Problem.
    Heh Mann: entweder hungern ODER Wahlkampf.
    Frau Merkel muss keine Titanin werden (wann gewöhnen auch Sie als älterer Mensch sich an, die weibliche Form zu benutzen?), ihr Popularität reicht vällig aus. Auf so einen Gedanken, mit der Kraft eines Berserkers Politik machen zu müssen, kann auch nur ein Mann kommen ... Frau Merkel schafft das schon.

    AntwortenLöschen
  2. Herr Boes, bleiben Sie stark und uns erhalten. Kämpfen Sie weiter, vielleicht besser in einer anderen Konstellation und Form, aber lassen sie sich nicht entmutigen. Leider konnte ich in Rheinland Pfalz Sie nicht wählen, aber meine Unterstützung haben Sie. Eine gute Richtervorlage haben sie jetzt, da dürfte der direkte Weg zum Bundesverfassungsgericht offen sein. Dennoch müssen wir noch sehr, sehr viel Geduld aufbringen, denn wann tatsächlich beim Sozialgericht die Hauptverhandlung stattfindet steht noch in den Sternen, aber auch danach wird es noch einige Zeit Dauern, bis dann auch endlich das Bundesverfassungsgericht ein Urteil fällt. Aber bleiben sie widerstandsfähig und stark, denn wer nicht kämpft, hat schon verloren.

    AntwortenLöschen
  3. @ Anonym23. September 2013 11:56
    Ehrlich gesagt - und verzeihen Sie mir diese Entgleisung bitte - klingen Ihre an Ralph Boes gerichteten "Richtigstellungen" ein bißchen sehr wirr. Frau Merkel besitzt natürlich keine Spur menschlicher Größe, denn genau diese müsste bei ihr auf titanenhaftes Format anwachsen, um auch nur eines der echten gesellschaftlich-wirtschaftlichen Probleme anzugehen. Auch nur anzugehen! Sie ist groß als Blenderin und schafft es (mit bester Unterstützung eines ganzen Heeres von Staatsfunktionären) sich im Sattel zu halten, ja. Alles andere übersteigt ihre Fähigkeiten ganz erschreckend überdeutlich. Und sicherlich, Frau Merkel ist kein Mann, falls es Sie beruhigt zu vernehmen.

    AntwortenLöschen